Better together. For life.

Doktorandenstelle in Molekularer Immunologie (Grundlagenforschungsprojekt)


Doktorandenstelle in Molekularer Immunologie (Grundlagenforschungsprojekt) (w/m/d)

Teilzeit| Befristet| Arbeitsort: Hamburg- Eppendorf| Labor für Allgemeine Chirurgie, AG Gagliani

At the UKE, we are convinced that successful and fulfilling work should be harmonised with the personal needs and individual life plans of all employees. Together we can make this possible.

Every day a little more. Every day a little better.

What to expect

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Jeden Tag ein bisschen mehr. Jeden Tag ein bisschen besser.

Das macht die Position aus

Wir sind das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Rund 14.100 Mitarbeiter:innen mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl unserer Patient:innen.

CD4+ TH17-Zellen liegen Autoimmunkrankheiten wie Multiple Sklerose (MS) und entzündliche Darmerkrankungen (IBD) zugrunde. Sie spielen eine wichtige Rolle bei Homöostase und Entzündung. Wie TH17-Zellen ihre pathogenen und regulatorischen Funktionen ausgleichen ist nicht bekannt. Nach ihrer TCR-Bindung und Co-Stimulation vermehren sich die CD4+ TH17-Zellen und verändern ihren Stoffwechsel, um TH17-Effektor- und/oder pathogene Funktionen im Dauerzustand zu übernehmen. Darüber hinaus wandeln sich die TH17-Zellen bei Abklingen der Entzündungsreaktion schließlich in entzündungshemmende TR1-Zellen um. Wie die Umstellung des Stoffwechsels auf pathogene TH17-Zellen gesteuert wird, ist derzeit nicht bekannt, aber die Identifizierung der Gatekeeping-Mechanismen der Pathogenität von TH17-Zellen birgt ein immenses therapeutisches Potenzial bei Autoimmunität.

Blimp1 (das Produkt des PrdmI-Gens) ist ein Transkriptionsfaktor für die terminale Differenzierung vieler Zelltypen, einschließlich B- und T-Lymphozyten, während seine Rolle in CD4+ TH17-Zellen umstritten bleibt. Um dieses Rätsel zu lösen, haben wir Prdm1 speziell in TH17-Zellen im Rahmen eines Mausmodells konditional ausgeschaltet, so dass wir das Schicksal der Blimp1-defizienten TH17-Zellen in vivo in Echtzeit verfolgen können. Unsere Daten deuten darauf hin, dass Blimp1 sowohl das pathogene als auch das regulatorische Schicksal von TH17-Zellen über eine noch nicht identifizierte Umschaltung ihres grundlegenden Stoffwechselprogramms steuert.

Dieses Arbeitsprogramm befasst sich speziell mit dieser Hypothese und zielt darauf ab, das/die molekulare(n) Prinzip(e), das/die den pathogenen TH17-Zellstoffwechsel kontrolliert/kontrollieren, aufzuklären und neue therapeutische Ziele bei Autoimmunität zu identifizieren.

  • Vollständig finanziertes Forschungsprojekt
  • Projektbetreuung durch einen Wissenschaftler für Molekularbiologie und Epigenetik
  • Integration in ein kleines projektbezogenes Team mit enger Betreuung und Mentoring
  • Integration in ein hochgradig kollaboratives Arbeitsumfeld mit drei Arbeitsgruppen
  • Wöchentliche Diskussions- und Feedback-Runden mit den Betreuer:innen
  • Möglichkeit, an einem etablierten Projekt mit modernsten experimentellen Techniken zu arbeiten
  • Integration in ein strukturiertes institutionelles PhD-Programm

Diese Position ist mit 65 Prozent der wöchentlichen Arbeitszeit für drei Jahre befristet zu besetzen.

What we look forward to

  • Abgeschlossenes akademisches Studium in Biologie, Biochemie, Humanbiologie, Bioinformatik oder verwandten Fächern
  • Grundkenntnisse in grundlegenden biologischen Methoden und Zellkultur
  • Grundkenntnisse entweder in Epigenetik, Immunologie oder Stoffwechsel
  • Grundkenntnisse in der bioinformatischen Analyse von Multi-Omic-Daten und/oder der Arbeit mit Labormäusen
  • Hohes Maß an intrinsischer Motivation und Neigung zur Problemlösung

What we can offer

  • Internationales und multidisziplinäres Umfeld an einer führenden europäischen Institution, dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Deutschland)
  • Zugang zu verschiedenen hochentwickelten Mausmodellen (keimfreie Mäuse, Modelle für entzündlich-vermittelte Immunerkrankungen, Immunzell-Reportermäuse), Multi-omics (Einzelzellsequenzierung; metabolomisches Screening; Proteomics) sowie direkten Zugang zu menschlichem Material für potenzielle translationale Studien
  • Ein molekularbiologisches wissenschaftliches Projekt auf dem Gebiet der epigenetischen und metabolomischen Aspekte immunvermittelter Entzündungskrankheiten
  • Ein FELASA A Einführungskurs für Tierversuche
  • Eine persönliche, schrittweise Einführung und Betreuung in einer Vielzahl von State-of-the-Art-Molekularbiologie-, Immunologie- und Metabolomics-Methoden, Tierhaltung und In-vivo-Mausmodellexperimente.
  • Wöchentlicher wissenschaftlicher Austausch: Labortreffen und Journal Clubs
  • Internationale Zusammenarbeit mit Partnern in europäischen und amerikanischen akademischen Einrichtungen (USA)
  • Zugang zum Soft-Skills-Programm der Einrichtung: z. B. Präsentationsfähigkeiten, wissenschaftliches Schreiben
  • Geregelte Bezahlung nach TVöD/VKA inkl. 30 Tage Urlaub
  • Nachhaltig unterwegs: Zuschüsse zum HVV-ProfiTicket und Dr. Bike Fahrradservice; Option zum Dienstrad-Leasing
  • Ausgezeichnete Gesundheits-, Präventions- und Sportangebote

The UKE

We are the UKE - and we stand for excellent competence in the areas of research, teaching and comprehensive health care in our clinics. Every day our 14.100 employees strive to make the world a little healthier by their contribution.

It is our aim to be one of the leading University Medical Centers and, at the same time, the best employer in our industry. At the UKE, we are convinced that successful and fulfilling work should be harmonised with the personal needs and individual life plans of all employees. And as different as these are, as diverse is our range of individual solutions.

Better together. For life.
Welcome to the UKE.


> Find out more about the UKE and our aspirations as an employer

Your application options at a glance

Choose the application method that suits you best.
You can send us your application quickly and easily - online, by email or by post. Alternatively, you can submit your application to our recruiting team in person.
> Click here to access information on the various application options

We live and value diversity
We offer a work environment providing equal opportunities regardless of age, gender, sexual identity, disability, origin or religion. This is affirmed by our accession to the Charter of Diversity.

We explicitly strive to increase the proportion of women in management positions, especially among scientific staff in research and teaching.

The same applies in case of an underrepresentation of one's gender in the advertising area. People with severe disabilities will be considered with priority in case of equal suitability, qualification and professional performance.
> Find out more about diversity at the UKE

Your Perspective

Hamburg and its UKE. As one of the largest employers in the Hanseatic city, we stand for excellent competence in the areas of research, teaching and comprehensive health care in our clinics. Every day our 14.100 employees strive to make the world a little healthier by their contribution.

With more than 140 different job profiles – in nursing, the various healthcare professions, in medical and medical-technical services or therapeutic and educational professions as well as in research and teaching up to a career in administration or in the technology and service area – we are the ideal place for everyone who wants to keep getting better with us.

Better together. For life.
Welcome to the UKE.


> Find out more about the different professions and prospects at the UKE here

Contact

Kontakt zum Recruiting: Erreichbarkeit unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52599 oder per E-Mail: bewerbung@uke.de

Kontakt zum Fachbereich: Frau Dana Klatt, E-Mail: d.klatt@uke.de // Dr. Theodora Agalioti, E-Mail: t.agalioti@uke.de

Die Berücksichtigung der Bewerbung ist nur möglich, wenn nach den jeweils geltenden Vorgaben vollständig gegen das SARS-CoV-2-Virus eine Immunisierung vorliegt (spätestens zum Beschäftigungsbeginn). Bitte entsprechende Nachweise den Bewerbungsunterlagen beilegen.

We look forward to receiving your complete application by 26.08.2022 stating reference code WS22603.

Apply now for the advertised position from the University Medical Center Hamburg-Eppendorf (UKE). Better together. For life.
Sie haben Fragen? - Ihre Kontaktmöglichkeit zum UKE.

Alternativ schreiben Sie uns
eine Mail oder rufen an: