Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Facharzt oder Arzt (w/m/d) in fortgeschrittener Weiterbildung für Radiologie


Facharzt oder Arzt (w/m/d) in fortgeschrittener Weiterbildung für Radiologie

Teilzeit| Befristet| Arbeitsort: Hamburg Eppendorf| Zentrum für Diagnostik| Institut für Rechtsmedizin

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Jeden Tag ein bisschen mehr. Jeden Tag ein bisschen besser.

Das macht die Position aus

Wir sind das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Rund 14.400 Mitarbeiter:innen mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl unserer Patient:innen.

Als Teil des Zentrums für Diagnostik bietet unser Institut als eine der größten und modernsten rechtsmedizinischen Einrichtungen Europas ein umfangreiches Spektrum forensischer Dienstleistungen für die Metropolregion Hamburg an. Mit den Verbundforschungsprojekten des UKE, nationalen und internationalen Kooperationen sowie den Forschungsgruppen im Institut bestehen ausgezeichnete Voraussetzungen für erfolgreiches wissenschaftliches Arbeiten.

Im Institut für Rechtsmedizin am UKE wird das gesamte Spektrum forensisch- anthropologischer Diagnostik und Laboranalytik angeboten. Seit 2008 sind postmortale Computertomographien regelmäßiger ergänzender Bestandteil zur Obduktionsdiagnostik; sie werden neuerdings durch Ultraschalldiagnostik / Fusionsbildgebung, systematische postmortale Gewebebiopsiediagnostik ergänzt. In Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Neuroradiologische Diagnostik und Intervention sowie der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin soll die postmortale MRT-Diagnostik erschlossen werden.

Ihr Aufgabengebiet: Ihre primäre Aufgabe ist die invasive und nichtinvasive radiologische postmortale Diagnostik von klinischen sowie außerklinischen Todesfällen insbesondere unter den Aspekten von Kausalität und Rekonstruktion. Darüber hinaus erfolgt eine Zweitbefundung klinischer Notfall- Bildgebung bei überlebenden Gewaltopfern im Hinblick auf forensisch- rekonstruktive Aspekte. Erwünscht ist die Mitarbeit am weiteren Ausbau eines interdisziplinären Lehrcurriculums „Forensische Radiologie“ für Rechtsmediziner sowie interessierte Radiologen. Es besteht die Möglichkeit der schrittweisen Einarbeitung in Obduktions- sowie histologische Diagnostik zum unmittelbaren Abgleich radiologischer und forensisch- pathologischer Befunde. Interesse an wissenschaftlicher Arbeit wird erwartet und gefördert; Freiräume zur Umsetzung anspruchsvoller Projekte und die Möglichkeit zur Habilitation sind gegeben.

Diese Position ist als Elternzeitvertretung als Teilzeitstelle (flexibel 0,4 bis 0,6 VK) für zunächst 1 Jahr zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Darauf freuen wir uns

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin sowie mindestens 6 Monate Ihrer Facharztausbildung für Diagnostische Radiologie mit intensiver Einarbeitung in die diagnostische CT-Schnittbildgebung absolviert. Darüber hinaus möchten Sie sich in einem motivierten, kollegial arbeitenden Team in wissenschaftsorientiertem Klima engagieren. Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Arbeit bestehen insbesondere im Bereich der experimentellen Angiographie sowie postmortalen Anwendungen funktioneller Bildgebung. Hierbei bestehen umfangreiche Kooperationen mit unseren klinischen Kooperationspartnern sowie weiteren Partnern der Universität Hamburg.

Das bieten wir

Wir bieten Ihnen Fort- und Weiterbildung auf hohem Niveau. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung bieten wir Ihnen attraktive Konditionen durch ein leistungsgerechtes Entgelt nach Tarifvertrag TV-Ärzte/VKA, eine zusätzliche Altersversorgung sowie zahlreiche Vergünstigungen/Sozialleistungen (u. a. Vermittlung von Wohnraum, Zuschuss zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkmöglichkeiten auf dem Gelände).

Das UKE

Wir sind das UKE – und stehen für exzellente Kompetenz in Forschung, Lehre und der vollumfänglichen Gesundheitsversorgung in unseren Kliniken. Unsere rund 14.400 Mitarbeiter:innen streben jeden Tag aufs Neue danach, mit ihrem Beitrag die Welt ein bisschen gesünder zu machen.

Es ist unser Anspruch, eine der führenden Universitätskliniken zu sein – und gleichzeitig der beste Arbeitgeber unserer Branche. So glauben wir im UKE fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen der Mitarbeitenden stehen sollte. Und so unterschiedlich diese sind, so vielfältig ist unser Angebot an individuellen Lösungen.

Gemeinsam besser. Fürs Leben.
Willkommen im UKE.


> Hier mehr über das UKE und unseren Anspruch als Arbeitgeber erfahren

Bewerbungsmöglichkeiten auf einen Blick

Bewerben, wie es am besten passt.
Jetzt schnell und einfach bewerben – online, per E-Mail oder über den Postweg. Alternativ können die Unterlagen auch persönlich bei unserem Recruiting-Team abgegeben werden.
> Hier geht es zu den verschiedenen Bewerbungsmöglichkeiten

Wir leben Diversität und schätzen Vielfalt
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
> Hier mehr zum Thema „Diversity im UKE“ erfahren

Perspektiven im UKE

Hamburg und sein UKE. Als einer der größten Arbeitgeber der Hansestadt stehen wir für exzellente Kompetenz in Forschung, Lehre und der vollumfänglichen Gesundheitsversorgung in unseren Kliniken. Unsere rund 14.100 Mitarbeiter:innen streben jeden Tag aufs Neue danach, mit ihrem Beitrag die Welt ein bisschen gesünder zu machen.

Mit über 140 verschiedenen Berufsbildern – in der Pflege, den unterschiedlichen Gesundheitsfachberufen, im Ärztlichen und Medizinisch-technischen Dienst oder therapeutischen und pädagogischen Berufen sowie in der Forschung und Lehre bis hin zur Karriere in der Verwaltung oder im Technik- und Servicebereich – sind wir der ideale Ort für alle, die mit uns gemeinsam immer besser werden wollen.

Gemeinsam besser. Fürs Leben.
Willkommen im UKE.


> Hier mehr über die unterschiedlichen Berufe und Perspektiven im UKE erfahren

Kontakt ins UKE

Kontakt zum Recruiting: Erreichbarkeit unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52599 oder per E-Mail: bewerbung@uke.de.

Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Prof. Dr. med. Benjamin Ondruschka, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin, unter der Tel.-Nr.: 040/7410 52130.

Die Berücksichtigung der Bewerbung ist nur möglich, wenn nach den jeweils geltenden Vorgaben vollständig gegen das SARS-CoV-2-Virus, eine Immunisierung vorliegt (spätestens zum Beschäftigungsbeginn). Bitte entsprechende Nachweise den Bewerbungsunterlagen beilegen.

Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.12.2022 unter Angabe des Referenzcodes AZ22887_w.

Jetzt auf die ausgeschriebene Position vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bewerben. Gemeinsam besser. Fürs Leben.
Sie haben Fragen? - Ihre Kontaktmöglichkeit zum UKE.

Alternativ schreiben Sie uns
eine Mail oder rufen an: