Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Universitätsprofessur für Psychoonkologie und Patientenzentrierte Medizin (W2)


Universitätsprofessur für Psychoonkologie und Patientenzentrierte Medizin (W2)

Zentrum für Psychosoziale Medizin; Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Jeden Tag ein bisschen mehr. Jeden Tag ein bisschen besser.

Aufgabengebiet:

  • Vertretung des Arbeitsbereiches Psychoonkologie und patientenzentrierte Medizin in Forschung, Krankenversorgung und Lehre;
  • Klinische Leitung der Spezialambulanz Psychoonkologie, fachliche Leitung des Konsiliar- und Liaisondienstes am UCCH;
  • Wissenschaftliche Vertretung der Arbeitsbereiche Psychoonkologie und patientenzentrierte Medizin mit Fokus auf psychologischen Methoden und Methoden der Versorgungs- und Implementierungsforschung;
  • Aufbau eines Forschungsprofils mit einem methodischen Schwerpunkt auf der Entwicklung und Weiterentwicklung sowie Evaluation patientenzentrierter bzw. psychoonkologischer Interventionen und Versorgungskonzepten, einschließlich digitaler Technologien (e-Health und Blended Therapy in der Psychoonkologie) sowie der Entwicklung von Instrumenten zur Erfassung patientenberichteter Erfahrungsmaße (PREMs) bzw. patientenberichtete Endpunkte (PROMs);
  • Enge wissenschaftliche Kooperation mit den vorhandenen Einrichtungen der UKE-Forschungsschwerpunkte, primär zur Onkologie, Versorgungsforschung und psychosozialen Medizin, u.a. im Bereich der Translations- und Implementierungsforschung;
  • Vertretung des UCCH in der nationalen Arbeitsgruppe im Comprehensive Cancer Center-Netzwerk Themenbereich Psychoonkologie;
  • Engagement in der Aus- und Weiterbildung im Themenbereich Psychoonkologie und Psychotherapie bei chronischen Erkrankungen im Institut für Psychotherapie

Lehrverpflichtung:

  • 9 Lehrveranstaltungsstunden. Eine Reduktion regelt sich nach der Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO).

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sehr guter Studienabschluss, vorzugsweise in Psychologie (Diplom, Master), einschließlich des Nachweises der Habilitation oder gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen (gemäß § 15 Hamburgisches Hochschulgesetz vom 3. Juli 2014 in der jeweils geltenden Fassung);
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin/psychologischer Psychotherapeut; Nachweis einer Fachkunde Psychotherapie (bevorzugt Verhaltenstherapie) und der Wei-terbildung Psychoonkologie;
  • langjährige klinische und wissenschaftliche Erfahrung im Themenfeld;
  • vertiefte Kenntnisse in der Anwendung von quantitativen und qualitativen (psychologischen) Forschungsmethoden und Methoden der Versorgungsforschung, inklusive der Anwendung von Implementierungstheorien;
  • besondere Forschungsleistungen, insbesondere durch Publikationen in international renommierten Zeitschriften und erfolgreiche Einwerbung öffentlicher Drittmittel (z.B. DFG, BMBF, EU);
  • langjährige Erfahrung in der Leitung von Arbeitsgruppen.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Dr. Martin Härter, Direktor des Instituts und der Poliklinik für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Tel-Nr.: (040) 7410- 52978; E-Mail: m.haerter@uke.de.

Unter Angabe der Kennziffer FK03-268/2 freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (Anlagen s.u. zzgl. eines Gleichstellungskonzepts).

Das bieten wir:

Diese Position Kennziffer: FK03-268/2 ist für 5 Jahre ab 01.10.2021 zu besetzen. Eine Entfristung kann nach positiver Evaluation erfolgen. Mit der Professur ist die klinische und wissenschaftliche Leitung der Spezialambulanz „Psychoonkologie“ der Hochschulambulanz und des Konsiliar- und Liaisondienstes im Universitären Cancer Center Hamburg (UCCH), angesiedelt am Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, verbunden. Darüber hinaus soll die Professur die Entwicklung, Evaluation und Umsetzung patientenzentrierter und/oder psychoonkologischer Behandlungs- und Versorgungskonzepte fokussieren.

Das UKE

Wir sind das UKE – und stehen für exzellente Kompetenz in Forschung, Lehre und der vollumfänglichen Gesundheitsversorgung in unseren Kliniken. Unsere rund 14.400 Mitarbeiter:innen streben jeden Tag aufs Neue danach, mit ihrem Beitrag die Welt ein bisschen gesünder zu machen.

Es ist unser Anspruch, eine der führenden Universitätskliniken zu sein – und gleichzeitig der beste Arbeitgeber unserer Branche. So glauben wir im UKE fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen der Mitarbeitenden stehen sollte. Und so unterschiedlich diese sind, so vielfältig ist unser Angebot an individuellen Lösungen.

Gemeinsam besser. Fürs Leben.
Willkommen im UKE.


> Hier mehr über das UKE und unseren Anspruch als Arbeitgeber erfahren

Bewerbungsmöglichkeiten auf einen Blick

Bewerben, wie es am besten passt.
Jetzt schnell und einfach bewerben – online, per E-Mail oder über den Postweg. Alternativ können die Unterlagen auch persönlich bei unserem Recruiting-Team abgegeben werden.
> Hier geht es zu den verschiedenen Bewerbungsmöglichkeiten

Wir leben Diversität und schätzen Vielfalt
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
> Hier mehr zum Thema „Diversity im UKE“ erfahren

Perspektiven im UKE

Hamburg und sein UKE. Als einer der größten Arbeitgeber der Hansestadt stehen wir für exzellente Kompetenz in Forschung, Lehre und der vollumfänglichen Gesundheitsversorgung in unseren Kliniken. Unsere rund 14.100 Mitarbeiter:innen streben jeden Tag aufs Neue danach, mit ihrem Beitrag die Welt ein bisschen gesünder zu machen.

Mit über 140 verschiedenen Berufsbildern – in der Pflege, den unterschiedlichen Gesundheitsfachberufen, im Ärztlichen und Medizinisch-technischen Dienst oder therapeutischen und pädagogischen Berufen sowie in der Forschung und Lehre bis hin zur Karriere in der Verwaltung oder im Technik- und Servicebereich – sind wir der ideale Ort für alle, die mit uns gemeinsam immer besser werden wollen.

Gemeinsam besser. Fürs Leben.
Willkommen im UKE.


> Hier mehr über die unterschiedlichen Berufe und Perspektiven im UKE erfahren

 

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, strukturierter Publikationsliste, Forschungskonzept, Lehrkonzept und Gleichstellungskonzept in Bezug auf den Standort Hamburg sowie Drittmittelnachweisen. Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer FK03-268/2 bis zum 23.04.2021 per E-Mail an berufungen@uke.de (als pdf-Datei) und zusätzlich in Papierform an die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, z. Hd. Fakultätsservice und Budget, Martinistraße 52, Gebäude N55, 20246 Hamburg.

Bitte bewerben unter BERUFUNGEN@UKE.DE

Sie haben Fragen? - Ihre Kontaktmöglichkeit zum UKE.

Alternativ schreiben Sie uns
eine Mail oder rufen an: