Arbeiten am Puls der Zeit

Doktoranden (w/m/d) (Natur- u. Ingenieurswissenschaften) / PhD studentships (natural and engineering sciences)


Arbeiten am Puls der Zeit

Doktoranden (w/m/d) (Natur- u. Ingenieurswissenschaften) / PhD studentships (natural and engineering sciences)

Interdisziplinäres Graduiertenkolleg „Innovative Technologien in der Krebsdiagnostik und -therapie“ - Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH) Hamburg-Eppendorf in Kooperation mit der Technischen Universität Hamburg.

Arbeiten am Puls der Zeit. In einem komprimierten Kosmos, der sich ständig wandelt. Einem Umfeld, in dem Sie selbst viel bewirken können. Weil es Ihnen Freiräume lässt, neu zu denken und Dinge zu verändern.

Das erwartet Sie

Die Positionen sind ab dem 1. Oktober 2020 im 1. Promotionsjahr mit 50 Prozent und im 2. & 3. Promotionsjahr mit 65 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Je nach Projekt kann es zu positiven Abweichungen kommen.

Es werden 5 Promotionsstellen innerhalb des von der Landesforschungsförderung Hamburg geförderten Graduiertenkollegs (GRK) „Innovative Technologien in der Krebsdiagnostik und -therapie“ ausgeschrieben. Das Graduiertenkolleg besteht aus insgesamt 7 interdisziplinären Projekten unter Einbeziehung von Wissenschaftler/innen des UKE und der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Das Ziel aller Projekte ist es, modernste Schlüsseltechnologien gezielt für Fragestellungen innerhalb der Krebsforschung anzuwenden und weiterzuentwickeln. Hierdurch sollen Spitzentechnologien für spezifische Fragestellungen der Krebsforschung angepasst und vermehrt nutzbar gemacht werden. Es soll somit die Krebsforschung am UKE unter Einbeziehung technischer Disziplinen der TUHH in einer bislang nicht vorhandenen Art und Weise interdisziplinär verknüpft werden.

Alle Promotionen werden von zwei sich ergänzenden Fachdisziplinen betreut und basieren auf bereits bestehenden Projekten und Kooperationen.

Neben den wissenschaftlichen Fragestellungen stehen das gemeinsame Qualifikationsprogramm und die Ausbildung der Promovenden im Vordergrund. Dabei beinhaltet das Curriculum Seminare zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, Veranstaltungen für eine vertiefende wissenschaftliche Ausbildung mit zentraler Bedeutung für das Promotionsvorhaben sowie gemeinsame interdisziplinäre Veranstaltungen.

Das GRK ist am UCCH des UKE angesiedelt, einem von 13 deutschen Onkologischen Spitzenzentren. Hierdurch ergibt sich zudem eine enge Anbindung an das im Jahr 2019 gegründete Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum Hamburg. Vor diesem Hintergrund und durch die enge Kooperation mit der TUHH bietet das GRK ein exzellentes Forschungsumfeld, welches die Durchführung von Promotionsarbeiten auf internationalem Spitzenniveau ermöglicht.

Es werden Promotionen zu folgenden Themen vergeben. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den Internetseiten der beteiligten Institute.

1. Thema (Ingenieurswissenschaftliche Promotion)

  • Titel der Promotion: Innovative Methoden der künstlichen Intelligenz zur verbesserten Tumordiagnostik mittels optischer Verfahren Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Alexander Schlaefer: schlaefer@tuhh.de (TUHH, Institut für Medizintechnische Systeme), Dr. rer. nat. Dennis Eggert: d.eggert@uke.de (UHH, UKE, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)
  • Ziel: Ziel des Projektes ist eine verbesserte Diagnostik von Tumoren des oberen Hals-Rachenraums durch Anwendung von modernen optischen Verfahren (wie optische Kohärenztomographie, Hyperspektrales Imaging, Fluoreszenztechniken) und Auswertung der Bilddaten mit Methoden der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens.

2. Thema (Naturwissenschaftliche Promotion)

  • Titel der Promotion: Hochauflösende Einzelzell-Analytik zur Bestimmung der Tumorzellheterogenität beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Resistenzentwicklung, Trans- und Entdifferenzierung
  • Betreuer/in: Prof. Dr. med. Gunhild von Amsberg: g.von-amsberg@uke.de (UHH, UKE, II. Medizinische Klinik), Prof. Dr. med. Klaus Pantel: pantel@uke.de (UHH, UKE, Institut für Tumorbiologie)
  • Ziel: Das Ziel dieses Projektes ist die Etablierung einer genomischen und transkriptionellen Signatur beim Prostatakarzinom mit Hilfe von zirkulierenden Tumorzellen zur frühzeitigen Identifikation von Patienten mit Resistenzen gegenüber der Standardtherapie und aggressivem Krankheitsverlauf.

3. Thema (Naturwissenschaftliche Promotion)

  • Titel der Promotion: Molekulare Analysen von zirkulierenden Biomarkern, die mit Resistenz gegenüber Immuntherapien assoziiert sind
  • Betreuer/in: Dr. med. Melanie Janning: m.janning@uke.de (UHH, UKE, II. Medizinische Klinik und Poliklinik), Dr. med. Franz Ricklefs: f.ricklefs@uke.de (UHH, UKE, Klinik für Neurochirurgie)
  • Ziel: Das Ziel dieses Projektes ist die Detektion neuer Resistenzmechanismen gegenüber einer Immuncheckpoint-Inhibitoren beim Bronchialkarzinom und Glioblastom durch Analysen des Genoms, Transkriptoms und Proteoms. Hierfür sollen zirkulierenden Tumorzellen und extrazelluläre Vesikel untersucht werden.

4. Thema (Naturwissenschaftliche Promotion)

  • Titel der Promotion: Identifikation prädiktiver Proteomprofile beim Prostatakarzinom durch Verwendung eines funktionellen ex-vivo-Assays
  • Betreuer/in: Dr. rer. nat. Sabrina Köcher: s.koecher@uke.de (UHH, UKE, Labor für Strahlenbiologie & Exp. Radioonkologie), Prof. Dr. rer. nat. Hartmut Schlüter: h.schlueter@uke.de (UHH, UKE, Institut für Klinische Chemie)
  • Ziel: Das Ziel dieses Projektes ist es Proteomprofile als prädiktive Marker für das Therapieansprechen zu etablieren. Dies soll am Beispiel des Prostatakarzinoms vor allem nach PARP-Inhibition in Kombination mit Bestrahlung untersucht werden.

5. Thema (Naturwissenschaftliche Promotion)

  • Titel der Promotion: Epigenetische und kinom-spezifische Muster zur Prädiktion des Ansprechens von Glioblastomen auf Röntgenstrahlung und Temozolomid
  • Betreuer: PD Dr. rer. nat. Malte Kriegs: m.kriegs@uke.de (UHH, UKE, Labor für Strahlenbiologie & Exp. Radioonkologie), Prof. Dr. med. Ulrich Schüller: u.schueller@uke.de (UHH, UKE, Institut für Neuropathologie & Kinderkrebs-Zentrum Hamburg)
  • Ziel: Das Ziel diese Projektes ist es, Muster im Methylom und Kinom von Glioblastomzellen (Hirntumorzellen) zu identifizieren, die mit der Strahlen- und Chemoempfindlichkeit der Tumoren assoziiert sind.

Darüber hinaus sind folgende Projekte an dem GRK beteiligt (diese Stellen sind aber von der Ausschreibung ausgenommen):

  • Entwicklung eines Phantoms mit integrierten Tumorproben zur automatisierten Analyse in bildgebenden Verfahren (Ing.; Krause, TUHH & Gargioni, UKE)
  • Tumorcharakterisierung mit Impedanzspektroskopie (Nat.; Kuhl, TUHH & Schumacher, UKE)

Darauf freuen wir uns

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Naturwissenschaften (Fachbereiche Biologie, Biochemie, Molecular Life Science, Humanbiologie, Physik, Biophysik) oder Ingenieurswissenschaften (Fachbereiche Medizintechnik und (Bio-) Verfahrenstechnik) oder weitere, andernfalls jeweils gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Auf exzellente und engagierte Promovenden, mit großer Bereitschaft sich aktiv in das Graduiertenkolleg einzubringen
  • Je nach Projekt können unterschiedliche Ausrichtungen und Erfahrungen von Relevanz sein. Dies ist bitte gesondert zu erfragen.

Das bieten wir

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mitten in Hamburg (Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung)
  • Die Teilnahme an umfangreichen Aus-, Fort- und Weiterbildungs-Programmen unserer UKE-Akademie für Bildung und Karriere und abwechslungsreichen Einführungsveranstaltungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersversorgung sowie Nutzung vielfältiger und mehrfach ausgezeichneter Gesundheits- und Präventionsangebote

Ihr UKE

Wir sind das UKE. Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Wo so viel Energie in der Luft liegt und der Fortschritt den Takt angibt, ist kein Tag wie der andere. Rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl des Menschen.

Für dieses Ziel arbeiten wir eng zusammen – ganz gleich, ob in Forschung oder Lehre, ob in Klinik oder Verwaltung. Wir sind ein komprimierter Kosmos und für manche Mitarbeiter sogar wie eine große Familie. Sie wollen mit uns die Gesundheitsversorgung voranbringen und dabei auch persönlich wachsen? Von den Besten lernen, Gewohntes in Frage stellen und in ganz neuen Mustern denken?

Willkommen im UKE. Willkommen am Puls der Zeit.

Sie möchten mehr über das UKE als Arbeitgeber und unsere Vorteile erfahren?
> Hier geht es zu unserem Unternehmensprofil

Möglichkeiten Ihrer Bewerbung auf einen Blick

Bewerben Sie sich, wie Sie sich am wohlsten fühlen.
Sie können uns Ihre Bewerbung schnell und einfach zukommen lassen – online, per E-Mail oder über den Postweg . Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch persönlich bei unserem Recruitment-Team abgeben.
> Hier geht es zu den verschiedenen Bewerbungsmöglichkeiten

Wir leben Diversität und schätzen Vielfalt
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
> Hier erfahren Sie mehr zum Thema Diversity im UKE

Ihre Perspektive

Hamburg und sein UKE. Wir sind Teil dieser Stadt und doch eine ganz eigene Welt. Denn bei uns dreht sich alles um eins: Menschen und ihre Gesundheit. Dieses Thema lässt uns nicht los und bringt uns alle zusammen, auch wenn unsere Aufgaben ganz unterschiedlich sind. Wissen, forschen, heilen und noch viel mehr – hier sieht sich jeder als UKE-ler.

Mit über 140 verschiedenen Berufsbildern - in der Pflege und vielen Gesundheitsberufen, als Arzt/Ärztin, im Medizinisch Technischen Dienst oder therapeutischen und pädagogischen Berufen sowie in der Forschung und Lehre bis hin zur Karriere in der Verwaltung oder im Technik- und Servicebereich - sind wir der ideale Ort für alle, die Handlungsspielraum lieben sowie die Dinge und sich selbst voranbringen wollen.

Willkommen in einem komprimierten Kosmos. Willkommen am Puls der Zeit.

Sie möchten mehr über die unterschiedlichen Berufsbilder und Perspektiven im UKE erfahren?
> Hier geht es zu Ihren Perspektiven im UKE

Ihre Ansprechpartner

Für die einzelnen Projekte sind die Ansprechpersonen in der Projektauflistung angegeben. Für allgemeine Fragen steht der Co-Sprecher des GRK

PD Dr. rer. nat. Malte Kriegs; Tel.: 040/7410-53594; m.kriegs@uke.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung bis zum 06. Juli 2020 unter Angabe des Referenzcodes 2020-272.

Bitte bewerben Sie sich unter BEWERBUNG@UKE.DE

Sie haben Fragen? - Ihre Kontaktmöglichkeit zum UKE.

Alternativ schreiben Sie uns
eine Mail oder rufen an: